Die Tatsache, dass Gier mehr Gier erzeugt ist mir ja bekannt.

Was mir aber eine Gänsehaut beschert, die neue Ankündigung von Shutterstock! Eine willkürliche Änderung der Provisionen. Von den Anteilen, die bisher auch nicht gerade berauschend waren…

Da baut man sich mal eben ein Portfolio auf, verkauft ganz gut seine Bilder und dann befindet man sich plötzlich in der Position einer Marionette.

An den Fäden zieht diese große Bildagentur und schränkt die eigenen Bewegungen immens ein. 

Das kann doch nicht fair sein? In den letzten Berichten der Agentur wird “fair” oft benutzt, aber nun frage ich mich, wer hat diese Mitteilungen verfasst? Wer kann morgens aufstehen und solche Entscheidungen treffen und sich dann noch im Spiegel anschauen ohne ….

Tut mir leid, wenn ich hier solche Worte finde, aber mir steht es bis oben. Frühere Kürzungen anderer Agenturen hab ich hingenommen, man redet sich ein, über die Maße zu verkaufen.

Aber nun halte ich nicht mehr still. Mir reicht es und ich werde meine Bilder dort nicht mehr zum Verkauf anbieten! Ja wo sind wir denn bitte… Bisher war es eine gute Agentur von vielen, die ich beliefere. Der Upload Prozess war in Ordnung, die Verkäufe ergaben ein schönes Taschengeld nebenbei. Aber mit dieser Änderung kann ich aus Prinzip nicht leben.

#boycottshutterstock aber wirklich!

Diese unbändige Gier nach mehr, diese Ausübung von Macht. Ja verdient doch noch mehr Geld, quetscht noch mehr Fotografen und Bildbearbeiter aus. Es ist sowas zum k….

Ich bin froh, nicht abhängig davon sein zu müssen, aber wenn ich den Aufwand gegen den Nutzen stelle. Und jedes Jahr wieder von vorne beginnen muss. Also schon beim Schreiben verkrampft sich mir alles! 

Mehr, mehr, mehr – ja viel Erfolg mit diesem System Shutterstock!

Weitere Blogbeiträge:

Gier und noch mehr Gier

Die Tatsache, dass Gier mehr Gier erzeugt ist mir ja bekannt. Was mir aber eine Gänsehaut beschert, die neue Ankündigung von Shutterstock! Eine willkürliche Änderung

Weiterlesen »

Das leere Haus

Als ich einen Workshop bei Calvin Hollywood in Köln besucht habe, war am Abend noch Zeit um etwas fotografieren zu gehen. Einige Teilnehmer haben sich

Weiterlesen »
Scroll Up
error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen